KOSTENLOSER VERSAND DER DISCOVERY SETS & AB 30€ KOSTENLOSER VERSAND DER DISCOVERY SETS & AB 30€ - 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
mittel gegen haarausfall

Mit Haarkuren Shampoo gegen Haarausfall zu voller Haarpracht

Für die meisten ist es ein Schock, wenn es einmal wirklich soweit ist: Der Verlust der Haare ist ein einschneidendes Erlebnis. Da tröstet es auch wenig, dass viele Menschen weltweit davon betroffen sind. 

Dass Dir die Haare ausfallen oder abbrechen, kann unterschiedliche Ursachen haben. Immerhin: In vielen Fällen kannst Du mit Hilfe von speziellen Shampoos und weiteren Maßnahmen etwas dagegen tun. In diesem Beitrag geht es deswegen darum, 

  • was genau Haarausfall ist, wann er auftritt und woran Du ihn erkennst,
  • wie Haarkuren gegen Haarausfall funktionieren und 
  • welches Shampoo das richtige für Deinen individuellen Fall ist. 

Shampoo gegen Haarausfall kann Deine Haare und Haarwurzeln stärken. Es versorgt Deine Haarfollikel mit Nährstoffen und verhindert das Austrocknen und Abbrechen der Haare.

Wann brauchst Du Shampoo gegen Haarausfall? 

Auch wenn Haarausfall ebenso bei Frauen auftreten kann, sind es insbesondere Männer im mittleren und höheren Alter, die unter Haarausfall leiden. Etwa jeder zweite Mann ab 50 ist bereits von starkem Haarausfall betroffen. Je nach Ursache können die Symptome auch in jungen Jahren und geschlechtsunabhängig auftreten. 

Das Leiden bei Haarausfall hat weniger physische als psychische Gründe: Viele Menschen fühlen sich mit lichter werdendem Haar unwohl und weniger jugendlich. Die traurige Wahrheit ist: Volles Haar gilt oft als Zeichen guter Gesundheit und Attraktivität. 

Bevor Du zum Shampoo gegen Haarausfall greifst: Haarausfall kann viele Ursachen haben. 

In der Regel beginnt Haarausfall, wenn die Haarwurzeln geschädigt sind. Zum Beispiel … 

  • erhalten sie zu wenig Nährstoffe
  • sind mit der erhöhten Ausschüttung bestimmter Hormone überfordert oder 
  • äußere Einwirkungen greifen sie an und schwächen sie. 

Der übermäßige Haarverlust kann also an unterschiedlichen äußeren sowie inneren Faktoren liegen.

Welche typischen Ursachen hat Haarausfall? 

  • In der Regel sind Männer hiervon betroffen: In 80 Prozent der Fälle ist der Haarausfall genetisch veranlagt (Alopezie) und hängt mit dem Hormon Dihydrotestosteron zusammen. Das Hormon schädigt die Haarwurzeln, weil es den Botenstoff cAMP blockiert – und dieser Botenstoff ist für die Wachstumsphasen der Haarwurzeln zuständig. Bei der Blockade kommen die Haarwurzeln aus dem Takt und die Haardichte wird zunehmend geringer. 
  • Eine mangelhafte Ernährung kann ebenfalls mit Haarausfall zusammenhängen. Machst Du zum Beispiel eine sehr einseitige Diät oder hast Du Deine Ernährung plötzlich umgestellt, kann es sein, dass Deine Haarfollikel nicht genug Nährstoffe erhalten – B-Vitamine zum Beispiel. Hält die Unterversorgung an, verkümmern die Follikel schließlich und die Haare fallen aus.
  • Auch eine unzureichende Produktion von Vitamin D, etwa durch mangelnden Kontakt mit Sonnenlicht, kann Haarausfall bei Männern und Frauen begünstigen.
  • Bestimmte Autoimmunkrankheiten führen ebenfalls zu Haarverlust. Typischerweise handelt es sich hier um kreisrunden Haarausfall.
  • Diverse Schadstoffe, Medikamente und Drogen können sich ebenfalls negativ auf das Haarwachstum sowie die Stärke und Gesundheit der Haarwurzeln auswirken.
  • Möglich ist auch eine zu aggressive Haarpflege, die zu Haarausfall führt. Zu viel Shampoo oder zu häufiges Waschen können sowohl die Haare als auch die Kopfhaut austrocknen und destabilisieren. Auch wenn Du Deine Haare zu grob abtrocknest oder bürstest, kannst Du die Kopfhaut sowie die Haarwurzeln schädigen und Haarausfall begünstigen.

Woran erkennst Du Haarausfall? 

Wenn Du mal in der Dusche einige Haare findest, ist das noch lange kein Grund, Alarm zu schlagen. Rund 100 Haare verlieren Menschen pro Tag, ohne dass sie Haarausfall haben. 

Verlierst Du aber sichtbar mehr Haare als üblich, solltest Du wachsam werden. Je nach Art des Haarausfalls können die Haare etwa zunächst um den Stirnbereich herum ausgehen – Stichwort Geheimratsecken – oder auch diffus ausfallen und dadurch insgesamt lichter werden. Ist das bei Dir der Fall, solltest Du weiterlesen: 

Was kannst Du also gegen Haarausfall tun? 

Die lahme Antwort, die niemand hören will: Wechsel bei Haarausfall auf eine passende Frisur

Aber in diesem Artikel wollen wir Dir ja helfen, Wege zu finden, um Deine Haare zurückzubekommen oder zumindest den Haarausfall zu bremsen. 

Wir haben an anderer Stelle bereits verschiedene Optionen bei Haarausfall diskutiert. In diesem Beitrag gehen wir genauer auf Shampoos gegen Haarausfall ein, denn immerhin haben viele Männer und Frauen bereits gute Erfahrungen damit gemacht. 

Wichtig: Ob ein Shampoo bei Deiner Art von Haarausfall wirklich geeignet ist, solltest Du zur Sicherheit jedoch mit Dein:er Ärzt:in besprechen. 

Was beinhaltet ein Shampoo gegen Haarausfall?

Es gibt verschiedene Shampoos gegen Haarausfall mit verschiedenen Ansätzen, um Haarausfall zu bekämpfen. Entsprechend enthalten sie unterschiedliche Wirkstoffe. So vielfältig die Ursachen für Haarausfall sind, so unterschiedlich sind auch die Inhaltsstoffe von Shampoos gegen Haarausfall. 

Beliebt im Kampf gegen Haarausfall sind unter anderem Shampoos mit Koffein und anderen natürlichen Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel Kakaobutter, Kokosfett, Arganöl oder Ingwer. Auch mineralstoffreiche Pflanzen, wie zum Beispiel Aloe Vera, die viel Kalzium, Magnesium oder Zink enthalten, kommen gezielt in Shampoos gegen Haarausfall zum Einsatz. 

Es geht aber auch etwas medizinischer bei Shampoos gegen Haarausfall mit Minoxidil, Finasterid, Keratin sowie Biotin und weiteren B-Vitaminen. Manche dieser Inhaltsstoffe imitieren natürliche Bestandteile der Haare und der Kopfhaut. Andere dienen hingegen dazu, die körpereigenen Funktionen zu stimulieren oder Schutz vor äußeren Einflüssen zu bieten.

Wie funktioniert Shampoo gegen Haarausfall

Je nach Art des Shampoos gegen Haarausfall ist die Wirkung verschieden. Manche Shampoos gegen Haarausfall wirken vorbeugend und schützen Kopfhaut und Haar vor dem Austrocknen oder sie regen die Durchblutung der Haarfollikel an. Andere wiederum wirken reparativ und wollen verlorene Haare wieder zurückbringen. 

Folgende Ansätze verfolgen viele Hersteller von Shampoos gegen Haarausfall:

  • Mit Hilfe von Minoxidil (verschreibungspflichtig) fördert ein Shampoo die Durchblutung der Kopfhaut, was die Nährstoffzufuhr der Haarfollikel begünstigt. Dadurch sollen Haare gesünder nachwachsen und nicht so schnell ausfallen. Ein Blick auf die möglichen Nebenwirkungen von Minoxidil lohnt sich allerdings. 
  • Finasterid (verschreibungspflichtig) hemmt die übermäßige Produktion von Dihydrotestosteron und kann dadurch die Haarfollikel schützen. Allerdings sind die Nebenwirkungen von Finasterid nicht ohne, weshalb Du Dir dringend ärztlichen Rat bei dieser Therapieform holen solltest. 
  • Mit Koffein stimulieren Shampoos gegen Haarausfall die Kopfhaut und regen dadurch das Haarwachstum an. 
  • Einen ähnlichen Effekt sollen auch Shampoos liefern, die Carotinoide, verschiedene Vitamine sowie Linolsäure und andere Fettsäuren enthalten. 
  • Fettreiche Inhaltsstoffe sollen ebenfalls vor Haarverlust schützen, weil die feuchtigkeitsspendende Eigenschaft von fettreichen Inhaltsstoffen die Haarwurzeln vorm Austrocknen schützt. 
  • Mineralien, insbesondere Zink, fördern die Regeneration und Resistenz von Haut, Haaren und Nägeln. Dadurch können sie Haarbruch und Haarverlust entgegenwirken und sind als Inhaltsstoff in Haarshampoos beliebt. 
  • Keratin macht den natürlichen Hauptbestandteil unserer Haare aus und kann als Bestandteil von Shampoo die Haare zusätzlich stärken. 

Unser Tipp: Koffein-Shampoo mit nährstoffreichen Conditioner kombinieren

Vorsorge ist besser als Nachsorge, findest Du nicht auch? 

Aus diesem Grund empfehlen wir, rechtzeitig mit einer belebenden und nährstoffreichen Haarpflege dem möglichen Haarverlust vorzubeugen. Hierfür eignet sich unserer Meinung nach besonders ein koffeinhaltiges Shampoo in Kombination mit einem pflegenden Conditioner, der gut für die Haarfollikel ist. Ein Beispiel für eine solche Anti-Haarausfall-Kur gibt es hier

Was hilft noch außer Shampoo gegen Haarausfall

Neben der vorsorgenden oder behandelnden Haarpflege kannst Du Deine Haare, Haarfollikel sowie Deine Kopfhaut auch von innen heraus stärken und so dem Haarverlust etwas entgegensetzen. Dabei spielen vor allem Deine Ernährung sowie Deine allgemeinen Lebensumstände eine wichtige Rolle. Dazu gehören die folgenden Punkte: 

  • Schlaf ausreichend viel und vermeide Stress – das wirkt sich positiv auf Deinen Hormonhaushalt sowie Deine Durchblutung aus und kann Haarausfall vorbeugen. 
  • Reg Deine Durchblutung an. Sport ist hier natürlich das beste Mittel, aber auch eine sanfte Kopfmassage tut gut und kann helfen. 
  • Iss die richtigen Sachen. Eine gesunde Ernährung ist nicht nur wichtig für gesunde Haare, sondern auch für eine gesunde Haut. Achte auf die guten Fettsäuren, B-Vitamine, Zink und andere wichtige Mineralien. 
  • Wo auch immer es geht: Vermeide Schadstoffe durch Umweltverschmutzung, unnötige Medikamente, Drogen sowie chemische Zusätze in Lebensmitteln und Tabakprodukten. Generell ist Tabak einer der größten Feinde von gesundem Haar und gesunder Haut. 
  • Schütze Deine Haare und Deine Kopfhaut vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. 
  • Geh bei der Haarpflege schonend vor: Verwende nicht mehr Shampoo als nötig und bleib beim Abtrocknen und Föhnen sanft zu Dir. Schließlich willst Du Dir mit dem Handtuch nicht unnötig Haare herausreißen oder mit dem Fön Deine Haarwurzeln verbrennen. 

Welches Shampoo gegen Haarausfall brauchst Du? 

Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben, ebenso verschiedene Ansätze gibt es bei Shampoos gegen Haarausfall. 

Solltest Du unter erblich bedingtem Haarausfall leiden und willst Du Deine Haare zurück, ist der Gang zum Arzt unausweichlich. Möglicherweise hilft dann am ehesten ein Shampoo mit Minoxidil oder Finasterid. 

Als vorbeugende Maßnahme gegen den Verlust der Haare eignen sich koffeinhaltige Shampoos gegen Haarausfall in Kombination mit einem pflegenden Conditioner. Hier findest Du eine solche Anti-Haarausfall-Kur.

Anne

Unsere Pflegeserien

Produkte die andere Kunden lieben

Bewertung sober

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Außergewöhnlich und klasse.

Bekommen, ausgepackt und sofort getestet; Einfach ein Traum. Ich liebe das Konzept. Super Qualität, eine Creme die genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist und dazu sehr ergiebig. Habe schon nach einer Woche erste Verbesserungen gemerkt: Weichere glatte Haut, morgens weniger Knitterfältchen und weniger Pickelchen im Stirnbereich. Danke, werde definitiv wieder bestellen.

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Sichtbarer Erfolg

Mein Hautarzt hat mir geraten, mehr für meine reife Haut zu tun. Über das Internet bin ich auf Sober gestoßen. Seit 2 Monaten benutze ich die Hydra Defence Gesichtscreme. Mit Erfolg! Ich bin sehr zufrieden. Danke!

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Hochwertige Ware

Timeshift Anti-Aging Serum - Ein tolles Produkt zur täglichen Hautpflege. Das Serum hat einen angenehmen Geruch, vielleicht durch den Grünteeextrakt der dort enthalten ist. Ich habe es täglich aufgetragen und es fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Tolles Produkt und gerne wieder..

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Best facewash I have ever used

Risking to sound too overexcited, this is really the best i've tried! My skin feels very soft already after the first use, and the effect never disappoints. Redness has considerably improved; pores, too. Additionally to daily cleaning, once a week i leave it on my skin for some minutes, and i can feel a good but gentle peeling effect. Simply everything is nice about it, including packaging, look, smell etc. One small space for improvement: the dispenser sometimes chokes or gives out very little, but it recovers after another push.

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Begleitet meinen Alltag

Top Produkte zu einem fairen Preis, wenn man Menge und Individualität mit einbezieht. Schön das natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Lieferung ging fix, Beratung war super und sehr freundlich. Definitiv empfehlenswert.