KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ - 100% ZUFRIEDENHEIT KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ - 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
Hautpflege Tipps Männer

eBook zur Pflege von Männerhaut Teil 4: Die wichtigsten Hautpflege-Tipps

Sieht Deine Pflegeroutine so aus, dass Du irgendein Produkt für die Haut irgendwie anwendest? Dann wird es Zeit, dass Du Dir 5 Minuten Zeit für diesen Text nimmst, denn: Etikettenschwindel und falsche Anwendungen sorgen dafür, dass Du Deiner Haut schadest. 

Wir haben mit unserem neuen E-Book einen umfangreichen Ratgeber herausgebracht, damit Du alle Infos zum Thema Hautpflege in der Hand hast. Und weil uns Deine Hautgesundheit wichtig ist, schenken wir Dir das E-Book: 

Hautpflege Tipps Herren

In der Publikation zum Thema Männerhaut sprechen wir auch über ein Thema, über das viele kaum bis gar nicht Bescheid wissen: 

Hautpflege kann krank machen, wenn Du auf die falschen Pflegeprodukte setzt. 

Gute Kosmetikprodukte haben das Ziel, den Körper zu pflegen. Das setzt unbedingt voraus, dass Pharma- und Toxikologen die Formulierung von Pflegeprodukten betreuen: Sie übernehmen Verantwortung dafür, dass die Körperpflege effektiv und gut für die Haut ist.

Gerade für Männer ist die Wahl der richtigen Pflegeprodukte eine Herausforderung. Männerhaut braucht eine andere Pflege als Frauenhaut – gleichzeitig ist das Angebot an empfehlenswerter Männerkosmetik vergleichsweise klein. 

Zusätzlich gibt es ein echtes Problem in der Kosmetikindustrie: Sie greift leider allzu häufig auf Inhaltsstoffe zurück, die krebsfördernd sein können, die Haut schädigen, hormonell wirksam sind und/oder die Umwelt belasten. 

Die Lösung: Du musst klar hinterfragen, welche Produkte Du verwendest! 

Diese Inhaltsstoffe für Hautpflege sind tabu: 

Lass die Finger von Kosmetik, die einen der folgenden Inhaltsstoffe (INCI-Bezeichnung) enthält:

  • Silikone: Dimethicone, Methicone, Polysiloxane oder Cyclomethicone (z.B. Cyclohexasiloxane)
  • Parabene: Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Isopropylparaben, Isobutylparaben
  • Mineralöle: Mineral Oil, Petrolatum, Paraffinum Liquidum, Paraffinum Subliquidum, Cera Microcristallina, Microcrystalline Wax, Ozokerit, Ceresin, Vaseline, Paraffin Wax, Paraffin Oil u.a.
  • Alkohole: Diethyl Phthalat (DEP) und Dimethyl Phthalat (DMP), Ethanol, Alcohol, Alcohol denat., Ethyl Alcohol, Methanol, Isopropyl Alcohol, SD Alcohol, Benzyl Alcohol
  • PEG-Derivate und PEG-Emulgatoren: PEG, Ceteareth-8, Polyethylenglykol
  • Sonstige bedenkliche Stoffe: Butylhydroxytoluol (BHT), Natriumlaurylsulfat, Nitrosamin-Quellen, Diethanolamin (DEA), Triethanolamin (TEA) und Polycyanoacrylate, Trisodium EDTA sowie Mikroplastik wiebeispielsweise Acrylates/C30-10 und Acrylate Crosspolymer

Wir sind darüber hinaus der Meinung, dass eine gute Hautpflege auch für die Welt um uns herum vertretbar sein soll. 

Prüfe deswegen, ob die Hersteller auch auf Tierversuche verzichten und keinen Plastik in ihrer Kosmetik einsetzen. Manche Cremes und Gesichtsreiniger verwenden Mikroplastik und schaden damit der Umwelt: 

Das Plastik gelangt über das Wasser in die Meere, wo Fische es aufnehmen. Das schadet dem Ökosystem und später uns selbst, wenn die mit Plastik gefüllten Fische auf unserem Teller landen. Mit Deiner Kaufentscheidung hast Du ein Mitspracherecht bei dieser Sache. 

Folgende Stoffe solltest Du bei einer plastikfreien Kosmetik meiden:

  • Acrylate Copolymer (AC)
  • Acrylate Crosspolymer (ACS)
  • Dimethiconol
  • Methicone
  • Polyamide (PA, Nylon)
  • Polyacrylate (PA)
  • Polymethyl methacrylate (PMMA) Polyquaternium (PQ)
  • Polyethylene (PE)
  • Polyethylene glycol (PEG)
  • Polyethylene terephthalate (PET) Polypropylene (PP)
  • Polypropylene glycol (PPG)
  • Polystyrene (PS)
  • Polyurethane (PUR)
  • Siloxane
  • Silsesquioxane

Wie prüfst Du Deine Kosmetik am besten auf fragwürdige Inhaltsstoffe? 

Die schlechte Nachricht: Die Liste der bedenklichen Inhaltsstoffe ist lang. Die gute: Du kannst Dein Produkt super einfach überprüfen: Auf www.codecheck.info gibst Du den Namen eines Pflegeprodukts ein und weißt, ob es gut für Dich ist oder nicht. Codecheck gibt es übrigens auch als App. 

Für eine gute und gesunde Hautpflege designed: Die Pflegeprodukte von sober im Überblick 

Wir glauben daran, dass gute, hochverträgliche Kosmetik für Männer auf einer wirkstarken Rezeptur fundiert, sicheren Inhaltsstoffen sowie dem Besten aus Natur und Wissenschaft. 

Deswegen entwickeln wir unsere Produkte in unserem Labor nach wissenschaftlichen Standards für die speziellen Bedürfnisse männlicher Haut. Und: Wir lassen dabei die Finger von Substanzen, die schädlich oder unnötig sind und deren Schicksal auf der Haut ungeklärt ist. 

Gesichtspflege: Hydra Defence Cream

Für jeden Tag und alle Hauttypen: Die Hydra Defence Creme regeneriert, schützt und hydratisiert die Gesichtshaut optimal. Sie ist eine leichte und mattierende Anti-Aging Gesichtscreme, die eine natürliche, antibakterielle Schutzbarriere bildet und die Haut mit wertvollen Vitaminen und Nährstoffen sowie feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen versorgt. 

Hier ausprobieren

Reinigung: Gentle Facial Cleanser

Der Gentle Facial Cleanser ist ein milder, tensidarmer Gesichtsreiniger mit 3-in-1-Formulierung. Er reinigt das Gesicht intensiv mit Kaolinschlämmen und Aktivkohle, ohne die Haut auszutrocknen. Der enthaltene Rotalgen-Extrakt sorgt für Feuchtigkeitspflege und eine beruhigte Haut. Empfohlen für alle Hauttypen. 

Hier ausprobieren 

Anti-Aging: Timeshift Serum

Reduziert die sichtbare Tiefe von Falten um bis 45 Prozent! Das Timeshift Serum ist eine effektive, schonende und nadelfreie Alternative zu Botox: Seine Rezeptur greift auf den Faltenkiller Acetyl Hexapeptid zurück, pflegt mit Aloe Vera sowie Grüntee und sorgt mit Minze für eine angenehme Frische beim Auftragen. Geeignet zur sofortigen, temporären Faltenkorrektur auch bei bereits geschädigter oder gealterter Gesichtshaut!

Hier testen 

Rasur: Aftershave Repair Fluid und Beard Oil No. 1

Verabschiede Dich von rasurbedingten Irritationen, Pickeln und Rötungen. Mit dem After Shave Repair Fluid gibst Du Deiner Haut die ultimative Intensivpflege für sensible Haut. Seine Formel ist wissenschaftlich getestet und hat es in sich: Es hemmt Entzündungen mit Babassuöl, lindert Irritationen durch pflegende Hamamelis und versorgt Deine Haut mit Feuchtigkeit und Vitaminen. Ein gepflegter Bart soll Spaß machen und prächtig aussehen, nicht jucken und ziepen. Dafür braucht er täglich wertvolle Öle – und genau das bringt das Beard Oil No. 1: Es umschließt das Barthaar, macht es geschmeidig und erhöht die Kämmbarkeit spürbar. 

Das Aftershave Repair Fluid hier testen – und hier zum Beard Oil No. 1 

Haare: Daily Shampoo und Follicle Conditioner

Haarpflege und eine ausgesprochen gute Haarausfall-Kur verlangen Koffein als Inhaltsstoff und eine starke Teamarbeit: Das Daily Revival Shampoo bekämpft den Kahlschlag bereits an der Wurzel mit dem neuartigen Sandalore-Prinzip, das Haarausfall um 17,4 % verringert und die Lebensdauer das Haares um 30 % steigert. Der Follicle Treatment Conditioner stärkt die Haarfollikel und pflegt die Kopfhaut mit Himbeerketon und Ackerschachtelhalmextrakt 

Teste das Daily Revival Shampoo und den Follicle Treatment Conditioner im Kombipaket 

Stellt sich dann nur eine Frage: Wie wendest Du gute Pflegeprodukte auch so an, dass sie gut für Dich und Deine Haut sind? 

Eine simple Pflegeroutine für den Mann: Mit 5 Schritten in 15 Minuten top gepflegt 

Step 1: Die Dusche (ca. 10 Minuten)

Bei der Dusche geht es darum, den Körper zu reinigen und möglichst die körpereigene Hautbarriere zu erhalten – sonst riskierst Du trockene Haut und Falten. Die Wassertemperatur sollte deswegen eher lauwarm als heiß sein, mit Seife solltest Du sparsam umgehen und insgesamt nicht mehr als 5 Minuten unter dem Wasser verbringen. Verwende für das Gesicht einen milden, feuchtigkeitsspendenden Gesichtsreiniger, denn hier ist die Haut besonders empfindlich.

Nimm ein weiches Handtuch, mit dem Du Dich eher abtupfst als trocken rubbelst. So reibst Du die Hautbarriere nicht ab. Wenn Du einen Fön benutzt, stell ihn auf eine niedrige Temperatur und halte ihn auf Abstand. So trocknest Du Deine Haare und Deine Haut nicht übermäßig aus.

Step 2: Die Rasur (optional ca. 10 Minuten)

Die Nassrasur soll gründlich sein und die Haut möglichst nicht irritieren. Deswegen ist es gut, wenn Du vor der Rasur geduscht hast: Deine Barthaare sind bereits eingeweicht und die Rasur geht so leichter von der Hand. Andernfalls legst Du ein warmes Tuch für zwei Minuten auf Dein Gesicht, um die Barthaare vorzubereiten.

Bereite Dein Gesicht mit Rasierschaum oder -seife und Rasierpinsel vor. Achte unbedingt (!) darauf, dass die Rasierklinge richtig scharf ist und Du ohne Druck sowie mit der Wuchsrichtung rasierst. Nach der Rasur wäschst Du mit kaltem Wasser die letzten Seifenresten ab und benutzt ein pflegendes, feuchtigkeitsspendendes Aftershave. Denn: Deine Haut braucht nach der Rasur Nährstoffe, um sich regenerieren zu können!

Step 3: Die Gesichtspflege (weniger als 5 Minuten)

Bei der Feuchtigkeitspflege für das Gesicht geht es um mehr als nur frisch auszusehen und Augenringe loszuwerden. Indem Du Deiner Haut Feuchtigkeit und wichtige Nährstoffe spendest, wappnest Du sie für die Umweltbelastungen des Alltags und hältst sie länger jung.

Die Gesichtscreme trägst Du mit sanft kreisenden Bewegungen auf Wangen, Stirn und Augenpartie auf. Eine kleine Menge reicht, um die Haut aufzupolstern und für ein klares Hautbild zu sorgen. Um Falten zu reduzieren und vorzubeugen, trägst Du ein Anti-Falten Serum mit Peptiden auf.

Step 4: Deodorant und Parfum (wenige Sekunden)

Dein Deodorant sollte 24 Stunden pflegen und ohne Aluminium auskommen – unabhängig davon ob Du ein Spray oder Roll-on verwendest. Wenn Du Parfum benutzt, setze es sparsam ein: Trag es auf der Brust und eventuell auf dem Haupthaar auf – so kann es seine Wirkung am besten entfalten.

Step 5: Die Zielgerade (optional)

Der letzte prüfende Blick: Brauchst Du ein Styling für die Haare? Sind Deine Fingernägel sauber und kurz geschnitten? Gucken Haare aus der Nase heraus?

Fertig! Nun bist du top gepflegt für einen astreinen Tag! 

Hautpflege und Hautpflegeprodukte sind eine Wissenschaft für sich. Das muss aber nicht heißen, dass Du es unnötig kompliziert haben musst: Wir haben in unserem E-Guide zum Thema Hautpflege und Hautgesundheit alle wichtigen Infos und Tipps für Dich zusammengestellt. 

Du wirst sehen: Junge, gesunde und schöne Haut ist in der Praxis gar nicht so schwer! 

Den Download-Link bekommst du ganz einfach über das kleine Formular am Anfang des Beitrages.

Bleib gesund und #staysober

Simon

SCHON TAUSENDE KUNDEN SIND ÜBERZEUGT