VERSANDKOSTENFREI AB 25€ • KAUF AUF RECHNUNG • 14 TAGE RÜCKGABE
3 strategische Schritte für reine Haut: So gehst Du effektiv gegen Pickel und Mitesser vor

3 strategische Schritte für reine Haut: So gehst Du effektiv gegen Pickel und Mitesser vor

Schon einmal gezählt, wie häufig Du Dich am Tag im Spiegel ansiehst? 5 mal? Oder kommst Du in Wahrheit doch auf 20, 30 oder 50 Male? Du darfst es ruhig zugeben: Genau wie wir bist auch Du ein bisschen eitel und Unreinheiten haben auf der Haut nichts verloren. Wie kommen wir also zu einem reinen Hautbild ohne Mitesser und Pickel?

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

Mitesser findest Du in der Regel auf Deiner Nase und Deiner Stirn, also in dem Bereich, der die T-Zone markiert. Hier entstehen Mitesser durch eine erhöhte Talgproduktion: In den Poren erzeugen Drüsen ein Gemisch aus Talg, Hornzellen, Melanin und anderen Stoffen. Nimmt die Produktion übers Maß zu, platzen die zuvor verschlossenen Poren auf. Das Melanin oxidiert an der Luft und verfärbt sich schwarz. Deswegen sprechen wir bei Mitessern auch von Blackheads.

Entzündet sich der Mitesser im Anschluss, verwandelt er sich in einen unappetitlichen Pickel. Hier liegt auch der Unterschied zwischen Mitessern und Pickeln:

Pickel = Mitesser + Entzündung

Wenn Pickel das Ergebnis eines entzündeten Mitessers sind, wird klar: Wir müssen das Problem an der Wurzel packen und Mitesser wie Entzündungsherde bekämpfen!

Schritt 1. Mit einfachen Hausmitteln Mitesser bekämpfen

Bereits mit einer ausgewogenen Ernährung können wir einer übermäßigen Talgproduktion vorbeugen und Mitesser somit weniger Chancen geben: Wenn es Dir leicht fallen sollte, auf (tierische) Fette, Zucker und Alkohol zu verzichten, bist Du bereits einen wichtigen Schritt in Richtung reiner Haut weiter. Eine gesunde Ernährung sieht vor, dass Du stattdessen viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte zu Dir nimmst. Zudem solltest Du immer reichlich Wasser trinken, so dass Deinem Körper viel Flüssigkeit zur Verfügung steht. 

Aber was ist, wenn die Mitesser schon da sind?

In unserem Magazin stellen wir Dir drei einfache Hausmittel vor, mit denen Du gegen Mitesser vorgehen kannst:

  1. Gesichtsdampfbad: Mit Dampf öffnest Du die Poren, so dass der Talg heraustreten kann.
  2. Natronmaske: Das Natron entfernt abgestorbene Hautzellen, überschüssiges Öl und Schmutz, die für die Mitesser mit verantwortlich sind.
  3. Zitronensäure: Vermengst Du mit etwas Zucker zu einem Peeling, mit dem Du porentief reinigst und desinfizierst.

Was den Einsatz Deiner Hände gegen Mitesser betrifft: Du solltest grundlegend sehr behutsam vorgehen, wenn Du Mitesser manuell entfernst. Mach Dir bewusst, dass Du durch solche Eingriffe Deine Haut physisch belastest und Entzündungen hervorrufen kannst, die wiederum zu Pickeln werden können. Mit professioneller Hilfe bist Du da auf der sichereren Seite.

Schritt 2. Entzündungen verhindern durch gereinigte Haut

Du wirst Dich vielleicht an die Zeit um die letzte Gehaltsverhandlung erinnern, als Du zum unpassendsten Zeitpunkt einen Pickel entdeckt hast. Das ist nichts Ungewöhnliches, denn: Stress und stressige Situationen verursachen Pickel. Ist Dein Immunsystem bedingt durch psychischen Druck nicht ganz auf der Höhe, spiegelt sich das auf Deiner Haut wider. Deswegen solltest Du einerseits entspannt durchs Leben gehen, um ein möglichst pickelfreies Leben zu führen. Und andererseits:

Ohne Körperpflege für den Mann bist Du im Kampf gegen Pickel machtlos. Warum? Unreinheiten in Form von Fett, Dreck und Bakterien fördern Entzündungen auf der Haut. Rasierpickel im Gesicht oder Intimbereich gehören zu den wohl bekanntesten Hautstörungen, die wir durch Unreinheiten kennen.

Wasser allein reicht nicht aus für eine gute Körperhygiene – damit entfernst Du höchstens groben Dreck. Um Entzündungspickel zu vermeiden, musst Du mit einem Gesichtsreiniger ran, der Dir dabei hilft, Bakterien, Fette und Schmutzpartikel von der Haut zu lösen. Achte bei der Wahl des Reinigers auf Produkte, die mild sind und Deine Haut nicht extra austrocknen. Denn durch zu trockene Haut provozierst Du nur weitere Mitesser – und wir wissen ja, wo das hinführt.

Wir bei sober haben uns viele Gedanken darüber gemacht, wie ein perfekter Gesichtsreiniger für Männer auszusehen hat, der spürbare Ergebnisse bringt ohne auszutrocknen. Schließlich haben wir unter wissenschaftlicher Leitung den Gentle Facial Cleanser entwickelt: Er reinigt intensiv mit Kaolin Schlämmen und Aktivkohle; und pflegt mit dem feuchtigkeitsspendenden und anti-irritativen Rotalgenextrakt nach. Weil er so mild ist, eignet er sich für alle Hauttypen.

Schritt 3. Hauteigenen Schutzfilm wiederherstellen

Eine wichtige Sache musst Du mit jeder Gesichtsreinigung beachten: Mit ihr entfernst Du neben Unreinheiten auch den natürlichen Schutzfilm Deiner Haut. Den willst Du wiederaufbauen!

Um die hauteigene Barriere wiederherzustellen, greifst Du auf eine speziell für Männerhaut gemachte Feuchtigkeitspflege zurück wie die Hydra Defence Cream: Mit ihr gibst Du Deiner Deiner Haut wichtige Nährstoffe für die Regeneration und bildest eine natürliche, antibakterielle Schutzschicht.

Viel Erfolg auf dem Weg zur reinen Haut! #staysober

Simon

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar