VERSANDKOSTENFREI AB 30€ • KAUF AUF RECHNUNG • 14 TAGE RÜCKGABE
 

Trockene Haut, Mitesser und Pickel durch Smog? Wie Hautpflege hilft.

Leidest Du unter trockener Haut, mangelnde Spannkraft, Mitesser und/oder Pickel? Die Sauberkeit der Luft hat viel damit zu tun: Luftverschmutzung und Smog sind wahre Hautkiller. Wir erklären Dir wieso und was Du für Deine Haut dagegen tun kannst.

Wie sich Umwelteinflüsse auf Deine Haut auswirken

Dass Luftverschmutzung schädlich ist und die Lebensqualität (Krebs, Asthma, you name it) stark einschränkt, sollte Dir nichts Neues sein. Was viele nicht auf dem Schirm haben: Die Qualität der Luft und die Menge der Schadstoffe wirken sich auch stark auf Deine Haut aus!  

Grundlegend unterscheiden wir zwischen primären und sekundären Schadstoffen. Die primären sind grob gesagt die Verschmutzungen, die wir durch Industrieabgase, Verbrennungsmotoren und Flugreisen, aber auch durch Zigarettenrauch, verursachen. Die sekundären Schadstoffe, wie etwa Ozon, entstehen als Folge der Ersteren. Das hohe Ozonniveau in Bodennähe bezeichnen wir allgemein auch als Smog.

Gerade im Sommer ist das Thema immer wieder akut, denn die Stärke der Verschmutzung unterliegt zeitlichen Schwankungen: Im Sommer ist sie aggressiver als im Winter!

Warum ist Luftverschmutzung aber so problematisch für gerade empfindliche Haut? In zwei verschiedenen Studien haben Wissenschaftler Probanden verglichen, die in Großstädten (das waren Mexico City und Peking) sowie deren ländlichen Umgebungen lebten. Die Leute, die stärkerem Smog ausgesetzt waren, haben folgende Merkmale aufgewiesen:

  • Trockenere Haut
  • Rückgang von Vitamin E
  • Zunahme oxidierter Proteine
  • Erhöhte Talgproduktion
  • Störung bei der Abschuppung der Haut

Die Folgen dieser Merkmale wiederum sind Falten und Risse, mangelhafte Spannkraft und schlechtere Selbstheilung sowie stärkere Neigung zu Mitessern und Pickeln bzw. Akne. Es kann sogar lebensgefährlich werden, denn Patienten in den betroffenen, versmogten Gegenden haben häufiger Krankenhäuser wegen dermatologischer Krankheiten aufgesucht.

Pickel durch Luftverschmutzung: Freie Radikale sind die Übeltäter

Der Hauptgrund für die Hautprobleme liegt darin, dass dreckige Luft verstärkt schädliche freie Radikale enthält. Und die machen Folgendes:

  • Freie Radikale senken das Niveau von Vitamin C und E in der Haut drastisch. Hältst Du Dich zwei Stunden in verschmutzter Luft, kann Dein Vitamin-E-Spiegel um bis zu 25 Prozent sinken.
  • Sie schädigen das Kollagengerüst Deiner Haut und aktivieren somit die Hautalterung.
  • Durch freie Radikale reagieren Squalen (ein Bestandteil des Hauttalgs) chemisch zu Squalen Peroxid, weshalb Du verstärkt unter Akne leiden wirst.

Zusätzlich zerstört die Mischung der Stoffe in verschmutzter Luft obendrein die natürliche Schutzschicht auf Deiner Haut. Sie ist dadurch schlechter gegen invasive Bakterien geschützt und anfälliger für Entzündungen.

Zeit zu handeln: 3 schützende Maßnahmen für die Haut bei schmutziger Luft

1.    Gesichtsreinigung für saubere Haut:

Regelmäßig, idealerweise morgens und abends, reinigst Du Dein Gesicht mit einem Gesichtsreiniger, der tief bis in die Poren durchdringt. So entfernst Du zuverlässig Schmutzpartikel von Deiner Haut. Perfekt ist, wenn Du ein Reinigungsprodukt für Männer benutzt, das Deine Haut nicht unnötig austrocknet – so vermeidest Du Faltenbildung.

Für die intensive Gesichtsreinigung empfehlen wir Dir den Gentle Cleanser von sober: Mit ihm hast Du einen besonders milden und effektiven Gesichtsreiniger, der die Bedürfnisse von Männerhaut kennt. Mit Kaolinschlamm und Aktivkohle reinigt er porentief, entfernt Bakterien und Giftstoffe. Außerdem schützt die Gesichtsreinigung mit Rotalgenextrakt vor der Austrocknung.

2.    Gesichtscreme für mehr Feuchtigkeit:

Dein Gesichtsreiniger kann noch so mild und perfekt formuliert sein, Du wirst Deiner Haut nach der Reinigung weitere Feuchtigkeit spenden und die Schutzschicht wiederaufbauen wollen! Denn was bringt Dir ein porentief gereinigtes Gesicht, wenn es vor der Haustür wieder von den Schmutzpartikeln der dreckigen Luft angegriffen wird?

Achte bei der Wahl Deiner Feuchtigkeitscreme darauf, dass sie einen okklusiven Zellschutz bildet und Deiner Haut die Nährstoffe wieder zuführt, die sie durch den Smog verloren hat – allen voran Vitamin E. Und wie es sich für eine Gesichtscreme gehört, sollte sie ordentlich Feuchtigkeit spenden. Kaum ein Wirkstoff ist hierfür besser geeignet als Urea.

Die Hydra Defence Cream ist unserer Meinung nach die beste Feuchtigskeitscreme für Männer und zur Gesichtspflege nach der Reinigung perfekt. Ihre Formulierung berücksichtig eine intensive Feuchtigkeitspflege mit Urea, bildet einen okklusiven Schutzfilm auf der Haut und gibt ihr wertvolle Nährstoffe zurück, die sie braucht, um sich zu regenerieren und zu wappnen.

Positiver Nebeneffekt: Dank des D5 Cell Complex™ ist die Hydra Defence Cream eine Anti Aging Pflege und Gesichtscreme für Männer und wirkt sich positiv bei Tränensäcken und Augenringen aus. Schau Dir hier die Gesichtscreme von sober an.

3.    Bessere Ernährung für Schutz von innen:

Natürlich kannst Du Antioxidantien „nur“ über Hautpflegeprodukte für Männer aufnehmen; die Produkte von sober werten den Anteil dieser Stoffe wieder auf und ist Kosmetik ohne Parabene. Besser noch ist, wenn Du sie zusätzlich über Deinen Speiseplan berücksichtigst!

Farbstarkes Obst etwa hilft, die Antioxidantien wieder aufzufüllen. Dazu gehören unter anderem Kirschen, schwarze Johannisbeeren und Erdbeeren. Wirf zusätzlich auch einen Blick auf verschiedene Gemüse, Salate, Kräuter und Nüsse. Gesunde Ernährung halt.

Schlechte Umwelteinflüsse: Besser einfach nicht vor die Tür gehen?

Quatsch. Genieß das Leben! Berücksichtige einfach die wichtigen Hinweise für Deine Haut – und vielleicht trägst Du selbst dazu bei, dass unsere Luft nicht unnötig verschmutzt wird? Danke! #staysober

Philipp

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar