KAUF AUF RECHNUNG • KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ • 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
Frisuren bei Haarausfall

Mütze, Glatze, Seitenscheitel: Frisuren und Styles bei Geheimratsecken und Haarausfall

Irgendwann kommt bei den meisten von uns Männern der Punkt, da schauen wir in den Spiegel und der Wahrheit ins Gesicht: Was machen wir mit unseren Haaren bei beginnendem Haarausfall oder Geheimratsecken? Wir haben uns Frisuren für kahler werdende Köpfe angesehen und wissen, dass es Hoffnung gibt! 

Müssen wir Haarausfall bekämpfen? 

Klare Antwort: Du musst gar nichts. Aber tu das, womit Du Dich wohl fühlst! 

In diesem Beitrag soll es um einfache Möglichkeiten gehen, mit denen Du auf beginnenden oder bereits bestehenden Haarausfall reagierst. Wenn Du aber einen Weg suchst, Deinen Haarausfall zu bekämpfen, empfehlen wir Dir unseren Beitrag zu medizinischen Behandlungen und Haartransplantation. 

Was aber genauso unaufwändig wie sinnvoll ist: Wirke dem Haarausfall sanft entgegen, indem Du ein sanftes Shampoo mit Koffein bei Haarsausfall bei der Haarwäsche einsetzt. Dadurch regst Du die Durchblutung Deiner Kopfhaut an, belebst die Haarwurzeln und gibst ihnen Energie, um weiterhin die bestmögliche Arbeit zu leisten. Und Deine Haare wäschst Du ohnehin, deswegen ist ein neues Shampoo ein Klacks. 

Styles für Männer: Welche Frisur passt bei welcher Art von Haarausfall? 

Je nach Schwere des Haarausfalls gibt es viele Möglichkeiten, noch eine Menge aus den übrigen Haaren herauszuholen. Natürlich ist eine kernige Glatze ein geeigneter Weg, um mit dem geringsten Aufwand ein glänzendes Selbstbewusstsein zu zeigen. Aber das ist eben auch nicht Jedermanns Sache. 

Ähnlich ist es bei Mützen und Hüten. Sie können extrem stilvoll sein und Deinen Charakter unterstreichen, sind aber nur bedingt alltagstauglich. Bei wenigen Jobs ist es das Normalste, eine Basecap zu tragen. Und spätestens wenn Du Dein Date mit nach Hause nimmst, wirst Du mit Deinen Hüllen auch den Hut fallen lassen. 

Bevor wir nun zu den Frisuren kommen, ein letzter allgemeiner Hinweis: Versuche nicht aus Verzweiflung, mit einem Comb Over von langen Haaren kahle Stellen zu kaschieren. Es sei denn, Du willst aussehen wie Donald Trump, dann ist es natürlich eine Option. 

Kreisrunder Haarausfall: Lieber zuerst zum Arzt als zum Friseur 

Bei der Alopecia Areata, also dem medizinischen Begriff für kreisrunden Haarausfall, bilden sich recht plötzlich kahle Flecken auf dem Kopf. Was Du wissen solltest: Häufig ist Stress eine Ursache von kreisrundem Haarausfall und die Haare können durchaus wieder nachwachsen. 

Bevor Du also direkt zum Rasierer greifst, solltest Du unbedingt mit Deinem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten sprechen. 

Diffuser Haarausfall: Der Schnitt bei dünner werdendem Haar 

Die ernüchternde Wahrheit ist: Der Weg zum kahlen Kopf beginnt damit, dass die Haare dünner werden. Das muss aber nicht bedeuten, dass Du nicht das beste aus den nächsten Jahren oder sogar Jahrzehnten herausholen kannst! 

Wenn Deine Haare lichter werden, solltest Du mit einem kurzen Schnitt reagieren. Halte das Deckhaar etwas länger als die Seiten. Dadurch erzeugst Du einen Kontrast und augenscheinlich mehr Volumen. 

Und obwohl Deine Haare dann kurz sind, hast Du weiterhin die Möglichkeit, mit dem richtigen Styling mehr aus ihnen herauszuholen. Mattes Wachs oder Pomade geben Deiner Frisur zusätzlich Form und einen sportlichen Schliff. So gleichst Du dünner werdendes Haar ideal aus. 

Bei Geheimratsecken: Viele Styling-Optionen 

Kaum ein Mann freut sich über eine wachsende Stirn. Aber unter den verschiedenen Formen von Haarausfall ermöglichen Geheimratsecken immerhin einige vorzeigbare Schnitte und Kniffe: 

Aufwuscheln: Je nachdem wie voluminös Dein Haar ist, gibt es kaum einen einfacheren Weg als Deine Haare durcheinander zu bringen. Den Wuschel-Look aka Out of Bed Style bekommst Du mit mittellangen Haaren und etwas mattem Wachs hin. Damit kaschierst Du Geheimratsecken unauffällig und lenkst mit der wilden Mähne von der Stirn ab. 

Scheitel: Besonders für Business-Anlässe eignet sich der Scheitel. Zwar ist dadurch nur eine Seite der Geheimratsecken unsichtbar, aber die Asymmetrie macht das wett. Kleb den Scheitel nur nicht zu fest an Deinen Kopf fest, das wirkt sonst wie lackiert. Gestalte ihn stattdessen lässig und locker, um im Meeting zu beeindrucken. 

Zopf: Wenn Du ohnehin lange Haare hast, ist das ein idealer Anlass, um sie bei Geheimratsecken zu einem strengen Zopf oder zum Man Bun zusammenzubinden. Durch die glatte Struktur auf Deinen Kopf lenkst Du den Fokus auf Deine Augen, dadurch fällt die hohe Stirn weniger auf. 

Bart: Zum Glück fallen bei uns Männern „nur“ die Haare auf dem Kopf aus, aber nicht der Bart. Wenn Du mit Deiner Gesichtsbehaarung zufrieden bist, setze sie in Szene: Es gibt zahlreiche Barttrends, mit denen Du den Fokus von Deinen Haaren weg auf Dein Gesicht lenkst. Und ganz nebenbei stichst Du somit aus der Masse heraus. Denn einen langen Bart kann sich fast jeder stehen lassen, aber nur wenige Männer imponieren mit einem perfekt gepflegten Schnäuzer oder Vollbart. 

Auf das Selbstbewusstsein kommt es an

Selbstbewusstsein siegt über Haarausfall: Mach Deine Schultern gerade, streck die Brust raus. Dass Deine Haare ausfallen, ist zwar nicht toll, aber auch kein Weltuntergang – zumal es zahlreiche Methoden gibt, um weiterhin bestens auszusehen. 

Bleib Du selbst und #staysober

Simon

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar