KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ - 100% ZUFRIEDENHEIT KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ - 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
Lavendöl Kosmetik Vorteile

Lavendel: Beruhigende Wirkung für Haut, Haar und die Sinne

Lavendelöl ist auf der ganzen Welt vor allem für seinen angenehmen Duft bekannt. Aber nicht nur Duftspender und Pflegeprodukte enthalten Lavendelöl. Es wird auch in der Medizin, der Pharmazie sowie der Naturheilkunde auf die vielfältigen positiven Eigenschaften des ätherischen Öls gesetzt. Doch was genau bewirkt Lavendelöl tatsächlich? Ist jedes Lavendelöl gleich? Kann Lavendelöl auch gefährlich sein?

Im folgenden Artikel wird erklärt, was Lavendelöl ist und wie es hergestellt wird. Es wird aufgezeigt, worin sich die verschiedenen Arten des Lavendelöls jeweils unterscheiden und welche Sorte Lavendelöl in welchem Bereich verwendet wird. Außerdem wird erklärt, auf welche Weise sich Lavendelöl auf die Haut, den Körper und die Psyche auswirkt. Dabei wird sowohl auf die positiven pflegenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften des ätherischen Öls eingegangen als auch auf mögliche Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten.

Unser Tipp: Lavendelöl wirkt besonders positiv auf eurer Haar mit unserem Follicle Treatment Conditioner. Probier es doch einfach einmal aus!

DAS BEWIRKT LAVENDEL

  1. Lavendelöl hilft gegen Entzündungen und Hautpilz.
  2. Schlafstörungen und Depressionen können mit Lavendelöl gelindert werden.

Übersicht:

Was ist Lavendelöl?
So wird Lavendelöl hergestellt
Dafür wird Lavendelöl verwendet
Was bewirkt Lavendelöl auf der Haut?
Was bewirkt Lavendelöl im Körper?
So wirkt Lavendelöl auf Nerven und Psyche
Ist Lavendelöl schädlich?
Fazit

Was ist Lavendelöl?

Bei Lavendelöl handelt es sich um ein ätherisches Öl, das aus den Blüten, teilweise auch aus Blättern und Zweigen verschiedener Lavendelarten gewonnen wird. Zu den für die Ölherstellung üblicher Weise verwendeten Lavendelarten zählen der Echte Lavendel, lateinisch Lavandula Angustifolia, der Speik-Lavendel, lateinisch Lavandula Latifolia und der Schopflavendel, lateinisch Lavandula Stoechas genannt.

Lavendelöl ist schwach gelblich, beinahe farblos und weist einen starken Duft auf, der von den meisten Menschen als angenehm empfunden wird. Es ist vergleichsweise dünnflüssig und siedet bei etwa 186°c. Zu den Hauptbestandteilen des Lavendelöls aus dem sogenannten Echten Lavendel zählen das Linalylacetat, was etwa 25 bis 46 % ausmacht sowie das Linalool in Form von Licareol, aus dem das Öl zu etwa 20 bis 45 % besteht.

So wird Lavendelöl hergestellt

In Europa wird hochwertiges Lavendelöl traditionell hauptsächlich in Südfrankreich und Monaco produziert, außerdem in England sowie in Bulgarien. Mehrere Hundert Tonnen davon werden jedes Jahr nach Deutschland exportiert.

Für die Herstellung von medizinisch wirksamem ätherischem Lavendelöl werden nur die frischen Blüten des sogenannten Echten Lavendel benutzt. Im Vorfeld kann der Lavendel mit Hilfe von chromatographischen Trennverfahren auf bestimmte Inhaltstoffe überprüft werden, die für die Eignung als natürliches Arzneimittel wichtig sind, darunter zum Beispiel Linalool und Linalylacetat. Für die Produktion von Kerzen und Raumdüften werden hingegen alle möglichen Pflanzenteile unterschiedlicher Arten von Lavendel benutzt, dabei häufig Speik- und Schopflavendel.

Lavendelöl

Das übliche Verfahren, um Lavendelöl herzustellen, ist die Wasserdampfdestillation. Die Blüten oder gegebenenfalls auch andere Pflanzenteile befinden sich dabei in einem Kessel oder Kolben und werden entweder direkt im Wasser erhitzt oder es wird heißer Wasserdampf hinzu geführt. Die ätherischen Öle entweichen dadurch dem pflanzlichen Ausgangsmaterial und können zusammen mit dem Wasser kondensieren und aus dem Behälter ausgeleitet werden. Als letzten Schritt müssen das Öl und das Wasser schließlich voneinander getrennt werden.

Dafür wird Lavendelöl verwendet

Lavendelöl wird zu vielen unterschiedlichen medizinischen Zwecken in Form von Medikamenten und Hausmitteln eingesetzt sowie zur Körperpflege und für verschiedenen Wellnessbehandlungen. In den meisten Fällen erfolgt die Anwendung des Lavendelöls äußerlich, zum Teil werden lavendelölhaltige Medikamente aber auch oral konsumiert. Viele Tiere mögen ätherische Öle nicht, weshalb sich Lavendelöl auch als Insektenschutzmittel eignet. Wegen des angenehmen Duftes wird Lavendelöl außerdem auch häufig für Duftkerzen und Duftöl sowie als geruchskorrigierender Hilfsstoff in verschiedenen medizinischen und kosmetischen Produkten verwendet.

In welchen Pflegeprodukten ist Lavendelöl

Lavendelöl riecht gut, ist antibakteriell und fördert die Wundheilung. Im Vergleich zu vielen anderen ätherischen Ölen ist Lavendelöl relativ gut verträglich und weniger aggressiv. Somit eignet es sich hervorragend für die Hautpflege und kommt vor allem in folgenden Pflegeprodukten vor:

  • Massageöl
  • Körperlotion
  • Handcreme
  • Fußcreme
  • Deodorant
  • Seife
  • Haarkur und –Spülung
  • Duschgel
  • Badezusatz

In welchen medizinischen und pharmazeutischen Produkten ist Lavendelöl

Lavendelöl kann bei der Behandlung von Patienten mit unterschiedlichen Krankheiten und Beschwerden hilfreich sein und wird dabei vor allem in Form verschiedener Hausmittel verwendet. Allerdings nutzt auch die Pharmaindustrie Lavendelöl zur Herstellung von Medikamenten. Folgende medizinische Produkte können Lavendelöl enthalten:

  • Beruhigungsmittel und Antidepressiva in Form von Kapseln
  • Wundheilsalben und -Sprays
  • Antiseptische Salben, Gels, Seren und Sprays
  • Nasenspray
  • Erkältungssalben
  • andere Produkte für die äußere Anwendung (mit Lavendelöl als Duftstoff, nicht als Wirkstoff)

Welche Hausmittel mit Lavendelöl gibt es

Schon seit Jahrhunderten ist die heilende Wirkung von Lavendel in Europa bekannt, weshalb viele Menschen bei gesundheitlichen Beschwerden zu Hausmitteln greifen, die Lavendelöl oder andere Bestandteile von Lavendel beinhalten. Die folgende Tabelle zeigt auf, für die Behandlung welcher Beschwerden sich welche Art der Anwendung von Lavendelöl eignet:

Gegen Juckreiz, Schwellungen, Infektionen sowie Entzündungen der Haut

Lavendelöl pur auf die Haut auftragen

Gegen Husten und Bronchitis

Wickel mit Lavendelöl auf die Brust legen

Gegen nervliche Anspannung

Voll- oder Fußbad nehmen mit dem Zusatz von Lavendelöl

Gegen Schlafstörungen

Kopfkissen mit einem Gemisch aus 50 ml Wasser, 25 ml Alkohol und 5 Tropfen Lavendelöl einsprühen

Gegen Kopfschmerzen

Ein paar Tropfen Lavendelöl pur auf die Stirn und Schläfen auftragen

Gegen niedrigen Blutdruck

Vollbad nehmen mit dem Zusatz von Lavendelöl

Gegen Muskelverspannungen

Muskeln mit Lavendelöl einreiben

Gegen Magen- und Darmbeschwerden

Bauch im kreisend mit Lavendelöl einreiben

Was bewirkt Lavendelöl auf der Haut?

Lavendelöl weist viele nützliche Eigenschaften auf, die zu einer schönen und gesunden Haut beitragen können. Folgende Wirkungen haben sich bereits beobachten lassen:

  • Desinfizierung: Dank seiner antiseptischen Wirkung hilft Lavendelöl bei der Desinfizierung von Wunden und Verletzungen. Es bekämpft Viren und Bakterien, wodurch Infektionen und Entzündungen verhindert, beziehungsweise bekämpft werden können.
  • Linderung von Juckreiz: Lavendelöl kann dabei helfen, unangenehmen Juckreiz, zum Beispiel bei Insektenstichen, zu reduzieren.
  • Bekämpfung von Hautpilz: Ätherisches Lavendelöl ist ein Antimykotikum, mit dem man verschiedene Arten von Pilzinfektionen, wie zum Beispiel Hautpilz, bekämpfen kann.
  • Wundheilung: Da Lavendelöl das Wachstum der Hautzellen anregt, kann es dabei helfen, dass verletzte Haut schneller nachwächst und die Wunde besser verheilt.
  • Anti-Aging: Indem Lavendelöl die Haut zum einen mit Feuchtigkeit versorgt und zum anderen die Regeneration und Abheilung beschädigter Hautzellen beiträgt, schützt es die Haut vor frühzeitiger Alterung.
  • Körpergeruch verbessern: Die Verwendung von Lavendelöl als Massageöl sowie von Pflegeprodukten, in denen Lavendel oder Lavendelöl enthalten ist, können unangenehmen Geruch auf der Haut neutralisieren und dem Körper zu einem frischeren Duft verhelfen. 

Was bewirkt Lavendelöl im Körper?

Lavendelöl kann sich vielfältig positiv auf den Körper auswirken. Da hochwertiges Lavendelöl zu den ätherischen Ölen gehört, ist es schleimlösend, antibakteriell und antimykotisch. Es kann gegen Hefe- und Fadenpilze sowie diverse andere Infektionen an unterschiedlichen Körperstellen helfen. Diese Wirkung wird vor allem auf das enthaltene Linalool zurückgeführt. Neben der antiseptischen Eigenschaft ist Lavendelöl vor allem für seine beruhigende Wirkung bekannt. Es kann auf unterschiedliche Art eingenommen oder aufgetragen werden, wodurch es den Körper allgemein entspannen und sogar Krämpfe lösen soll.

Lavendel Blüte

Bei wissenschaftlichen Untersuchungen wurde außerdem eine östrogene Aktivität von Lavendelöl und anderen ätherischen Ölen beobachtet. Die regelmäßige äußere Anwendung lavendelölhaltiger Produkte soll nach der Beobachtung von Forschern bei präpubertären Kindern, einschließlich Jungen sogar zu einem Wachstum der Brustdrüsen geführt haben. 

So wirkt Lavendelöl auf Nerven und Psyche

Die beruhigende und entspannende Wirkung zählt zu den bekanntesten Merkmalen von Lavendelöl und hauptsächlich auf dessen Inhaltsstoffe Linalool und Linalylacetat zurück zu führen. Für die Behandlung nervlicher und psychischer Leiden wird Lavendelöl häufig in Form von Aromatherapie angewandt, bei der bestimmte Dämpfe und Gerüche inhaliert werden. Die folgenden nervlichen Probleme können mit Hilfe von Lavendelöl gelindert werden:

  • Ein- und Durchschlafprobleme
  • Unruhe
  • Anspannung
  • Nervosität
  • Angstzustände
  • Depressionen
  • Aggressivität

Ist Lavendelöl schädlich?

Lavendelöl gilt allgemein als gut verträglich, steht allerdingsr in Verdacht, östrogen aktiv zu sein. In seltenen Fällen kann es, je nach Höhe der Dosierung dennoch zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Problematisch kann es vor allem dann werden, wenn es sich nicht um den sogenannten Echten Lavendel, sondern um Speik- oder Schopflavendelöl handelt. Außerdem enthalten einige Duftöle und Duftkerzen auf der Basis von Lavendelöl zusätzlich chemische Stoffe, die ebenfalls Probleme mit der Gesundheit oder dem Wohlbefinden hervorrufen können. Die folgenden Beschwerden können typischer Weise bei einer Unverträglichkeit von Lavendelöl auftreten:

Bei Inhalation

·       Kopfschmerzen

·       Schwindel

·       Übelkeit

Beim Auftragen auf die Haut

·       Allergische Reaktion: Rötung, Pusteln, Jucken

·       Hormonveränderung: Wachstum der Brustdrüsen

Bei oralem Konsum

·       Aufstoßen

·       Übelkeit

·       Verstopfung

Fazit

Es lässt sich zusammenfassen, dass Lavendelöl über sehr viele nützliche Eigenschaften verfügt, die in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Viele kosmetische Produkte profitieren von dem angenehmen Duft sowie der antiseptischen und Feuchtigkeit spendenden Wirkung von Lavendelöl. Verschiedene Krankheiten der Haut sowie der Verdauungsorgane können mit Hilfe von Lavendelöl geheilt werden. Auch Menschen, die unter Schlafstörungen oder psychischen Problemen leiden, kann durch die Einnahme moderner Medikamente sowie die Anwendung traditioneller Hausmitteln auf der Basis von Lavendelöl geholfen werden. Da Lavendelöl hormonaktiv ist und allergische Reaktionen hervorrufen kann, ist dessen Anwendung jedoch nicht für jeden uneingeschränkt zu empfehlen. Besonders auf solches Lavendelöl, das als Duftöl und für die Herstellung von Duftkerzen verwendet wird, reagieren einige Menschen mit Unverträglichkeit.

Onze verzorgingsserie

Producten waar andere klanten dol op zijn

Bewertung sober

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Außergewöhnlich und klasse.

Bekommen, ausgepackt und sofort getestet; Einfach ein Traum. Ich liebe das Konzept. Super Qualität, eine Creme die genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist und dazu sehr ergiebig. Habe schon nach einer Woche erste Verbesserungen gemerkt: Weichere glatte Haut, morgens weniger Knitterfältchen und weniger Pickelchen im Stirnbereich. Danke, werde definitiv wieder bestellen.

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Sichtbarer Erfolg

Mein Hautarzt hat mir geraten, mehr für meine reife Haut zu tun. Über das Internet bin ich auf Sober gestoßen. Seit 2 Monaten benutze ich die Hydra Defence Gesichtscreme. Mit Erfolg! Ich bin sehr zufrieden. Danke!

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Hochwertige Ware

Timeshift Anti-Aging Serum - Ein tolles Produkt zur täglichen Hautpflege. Das Serum hat einen angenehmen Geruch, vielleicht durch den Grünteeextrakt der dort enthalten ist. Ich habe es täglich aufgetragen und es fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Tolles Produkt und gerne wieder..

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Best facewash I have ever used

Risking to sound too overexcited, this is really the best i've tried! My skin feels very soft already after the first use, and the effect never disappoints. Redness has considerably improved; pores, too. Additionally to daily cleaning, once a week i leave it on my skin for some minutes, and i can feel a good but gentle peeling effect. Simply everything is nice about it, including packaging, look, smell etc. One small space for improvement: the dispenser sometimes chokes or gives out very little, but it recovers after another push.

ERLEBE DIE SOBER QUALITÄT

Begleitet meinen Alltag

Top Produkte zu einem fairen Preis, wenn man Menge und Individualität mit einbezieht. Schön das natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Lieferung ging fix, Beratung war super und sehr freundlich. Definitiv empfehlenswert.